Ein Wochenende
29.11. - 01.12.2019

Ein Wochenende

Ein Wochende mit Arbeiten der Künstler Andres Bally, Christof Lungwitz, Jutta Schmücking

Andres Bally
setzt sich im Besonderen mit Holz und dessen Eigenschaften auseinander. In dessen struktureller Verschiedenheit liegt für Bally die Herausforderung sich das Material auch im handwerklichen Sinn inhaltlich und formal zu erarbeiten.

Christof Lungwitz
bewegt sich mit seinen Arbeiten zwischen Möbeldesign und freier Objektkunst. ‚Jeder bestimmt den Nutzwert meiner Aufbewahrungskörper selbst’, so Christof Lungwitz über seine Holzobjekte, in denen Kunst und Handwerk zur Synthese finden.

Jutta Schmücking
thematisiert im Rahmen der Ausstellung den Grabspruch Rainer Maria Rilkes. Ihre Installation und Zeichnungen sind zugleich Interpretation der Rose selbst und ihrem Widerspruch zwischen Lebenskraft und Erlösung.

schmuecking1

Jutta Schmücking 'Rosenbett' (Ausschnitt)

lungwitz1

Christof Lungwitz, Holzobjekte